“Christmas came early”  Die FBMA spendet 14’000 Franken an Cuisine sans frontières

An der diesjährigen Weihnachtsfeier der Food and Beverage Management Association (FBMA) sind bei einer Tombola stolze 14’000 Schweizer Franken Spendengelder zusammengekommen. Wie bereits im letzten Jahr wird die gesamte Summe an Cuisine sans frontières (Csf) gespendet, welche in Krisengebieten auf der ganzen Welt gastronomische Treffpunkte und Ausbildungsstätten aufbaut. Die FBMA unterstützt mit dieser grosszügigen Spende das Projekt Burj el Barajneh im Libanon. Im gleichnamigen Flüchtlingslager leben über 50’000 Menschen unter engen Platzverhältnissen, Armut prägt den Alltag.

Csf plant, im Camp ein Restaurant aufzubauen, das sich ausschliesslich an Frauen richtet. Nebst der Möglichkeit, mit der Arbeit im Restaurant ein Einkommen zu generieren, dient es ihnen als neutraler und sicherer Treffpunkt.

Cuisine sans frontières